Studierendenwerk Vorderpfalz

Anstalt des öffentlichen Rechts, Sitz in Landau/Pfalz

Examensabschlussdarlehen

Die Darlehenskasse dient ausschließlich zur Finanzierung der mit dem Studienabschluss unmittelbar zusam­menhängenden Ausgaben des Darlehensnehmers. Darlehen werden frühestens ein Jahr vor Beginn des Examens an bedürftige Studierende gewährt. Über die Gewährung des Darlehens entscheidet ein Aus­schuss. Der Darlehensnehmer muss das Darlehen schriftlich beantragen. Er muss den Nachweis erbringen, dass mit einem erfolgreichen und termingerechten Studienabschluss zu rechnen ist. Der Nachweis muss von zwei Hochschullehrern bestätigt sein.

Darlehensanträge sind im Sekretariat des Studierendenwerks und im AStA-Büro erhältlich.

Unterstützungsdarlehen

Unterstützungsdarlehen werden nur Studierenden gewährt, die ohne eigenes Verschulden in eine erhebliche soziale Notlage geraten und dadurch an der ordnungsgemäßen Durchführung ihres Studiums gehindert sind. Vom Antragsteller wird erwartet, dass er in zumutbarem Umfang einen eigenen Beitrag zur Linderung seiner schwierigen sozialen Lage leistet. Das Darlehen können nur Studierende erhalten, für die das Studieren­denwerk Vorderpfalz zuständig ist und die Beiträge zum Studierendenwerk entrichten. Über die Gewährung und die Höhe des Darlehens entscheidet ein Ausschuss. Grundlage ist die schriftliche Antragstellung.

Formulare sind im Sekretariat des Studierendenwerks und im AStA-Büro erhältlich.