Home / Wohnen / Studienort Germersheim

Wohnen am Campus

Blick auf den Campus in Germersheim
Campusoptik, militärisch geprägt (Bild © JGU Mainz)

Germersheim mit seinen rund 20.000 Einwohnern war und ist vor allem als Militärstandort von Bedeutung, überregional bekannt durch die Spezialradmesse jährlich im April.

1947 wurde durch Verfügung des Oberkommandos der französischen Besatzungszone eine Staatliche Dolmetscherhochschule gegründet, die 1949 in die Universität Mainz eingegliedert wurde. Seit 2009 trägt der Fachbereich den Namen Fachbereich Translations-, Sprach- und Kulturwissenschaft (FTSK), hier studieren rund 1.800 junge Menschen.

Ab Herbst 2017 wird das Studierendenwerk seine Wohnhäuser "An der Hochschule 2" auf dem Campus des FTSK sanieren. Für die 3 Gebäude ist ein Zeitrahmen von knapp 2 Jahren vorgesehen. U. A. werden Küchen, Heizung und sanitäre Anlagen auf den aktuellen Stand von Technik und Wohnkomfort ebracht.

Achtung Auftragnehmer/Handwerksfirmen: Die jeweils aktuellen Ausschreibungen finden Sie hier.

Homepage der Stadt Germersheim

Homepage der JGU Mainz/FTSK